News

Rastede

17.08.2017 09:18 von hundsrucker


Nach fast einjähriger Pause ging es für Marco und Cori in Rastede mit dem neuem Gespann

gleich auf einer anspruchsvollen und schwierigen Bahn in die Vollen.

 

„Da wir unser Material erst zwei Wochen vor dem Rennen bekommen haben und die letzten Teile am Sonntag auf der Rennbahn eintrafen konnten wir nicht Trainieren und mussten „kalt“ ins Renngeschehen eingreifen“, so Marco

 

Aufgrund des starken Regens fiel am Samstag das Rennen der Oldis schon ins Wasser. Auch für die Teilnehmer am Sonntag wurde das Training auf zwei Runden und zwei Runden Startbandtraining gekürzt. Dies brachte eigentlich so wirklich keinem was.

 

Marco und Cori nutzen die ersten zwei Läufe als Training und zum Einstellen des neuen Motorrads.

„Wir kamen nach einigen Umbauten erstaunlich gut mit dem Motorrad zurecht meinte Cori“. Dies zeigten die beiden auch gleich mit Angriffen im letzten Lauf.

Leider hatten sie aber auch zwei technische Ausfälle wobei zwei Zahnriemen kaputt gingen.
Das Team hofft das Problem bis Bad Hersfeld beheben zu können.

Aber alles im allen konnte das Team sehr zufrieden sein mit dem Auftakt, was man leider am Ergebnis nicht sehen kann J. Der Anfang ist gemacht und man geht optimistisch in die verbleibende Saison / Rennen.

 

Bedanken wollen sich Marco und Cori noch bei den ganzen Sponsoren die das möglich machen

und den ganzen Helfern die mitgeholfen haben das Motorrad auf zwei Wochen so hin zu bekommen

Zurück