News

Herxheim

09.05.2016 15:36 von hundsrucker


Vor 15000 Zuschauern belegten Marco und Cori den zweiten Platz

 

Nach dem Sturz und Rippenbrüchen Ostern hoffte das Team, dass sie in Herxheim wieder an den Start gehen können.

Bereits im Training zeichnete sich ab, dass es ein langer harter Tag werden würde und so hoffte man einfach irgendwie über die Runden zu kommen.

Aber bei der super Stimmung und der geilen Bahn biss Marco einfach auf die Zähne.

Den ersten Lauf von außen startend gewannen sie gleich von Start weg und sicherten sich die ersten fünf Punkte.

Im zweiten Lauf hatten die zwei am Start einen Steiger wodurch Marco gleich mal ein wenig Luft fehlte. Nach vier hart gekämpften Runden fuhren sie vom letzten auf den zweiten Platz vor was weitere vier Punkte bedeuteten.

Leider war aber nach dem zweiten Lauf die Luft bei Marco ein bisschen raus da sich die Rippen doch gehörig bemerkbar machten.

Im dritten Lauf überquerten sie als dritter das Ziel. Dies bedeutete vorm Endlauf 12 Punkte.

Jetzt wurde viel gerechnet … Es reichte im Endlauf 1 Punkt um den zweiten Platz zu sichern.

Nach dem Start fuhr man dann mit der Bestimmung den einen Punkt heim zu fahren. Nach anfangs Platz 3 fielen sie noch auf den vierten Platz zurück. Der 1 Punkt war aber in der Tasche.

Die Freude über den zweiten Platz war riesig, da der sich wie ein Sieg anfühlte meinte Marco nach den Rennen.

Ein großer Dank gilt vor allem meinem Team und an  Cori die so viel im Beiwagen machen musste.

Da sieht man erst wie wichtig ein Beifahrer ist und vor allem wie gut Cori ist. Sie durfte sich keinen Fehler erlauben da ich eigentlich nicht mehr viel machen konnte aber sie blieb auch fehlerfrei. Ich wusste ich muss nur noch Gas geben das andere macht Cori schon. Ist ein geiles Gefühl sich auf seinen Partner so verlassen zu können.

Ein riesen Dank geht auch an Thomas und meinen Vater die uns das Motorrad zu jedem Lauf wieder zu 100 % einsatzbereit machten.

Und zum Schluss ein großes Dankeschön an meine Frau die mich die letzten vier Wochen wieder Fit machte.

Zurück